Immobilienkredit

Eine Immobilienfinanzierung stellt eine Finanzierung für eine Immobilie dar. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil für die Errichtung oder Sanierung von Bauwerken.

Immobilienkredit
Image courtesy of nokhoog_buchachon / FreeDigitalPhotos.net

Im Bankwesen wird aufgrund der sehr unterschiedlichen Systematik zwischen privater Immobilienfinanzierung und gewerblicher Immobilienfinanzierung unterschieden.

Als private Immobilienfinanzierung wird die Finanzierung einer überwiegend vom Eigentümer für Wohnzwecke genutzten Immobilie (Einfamilienhaus, Eigentumswohnung) bezeichnet. Aufgrund unterschiedlicher Risikoprofile wird zwischen Eigennutzerfinanzierung – der Finanzierende ist hier Nutzer der Immobilie – und Kapitalanlegerfinanzierung – Finanzierender ist hier der Vermieter der Immobilie – unterschieden.

Somit ist eine Finanzierung auch für Gewerbetreibende oder Freiberufler eine private Immobilienfinanzierung, wenn die zu finanzierende Immobilie nicht zum Betriebsvermögen gehört.

Bei der privaten Immobilienfinanzierung können Eigenkapital, wie Bank- und Sparguthaben, liquidierbare Wertpapiere oder Eigenleistungen sowie Fremdkapital, wie zum Beispiel Darlehen von Kreditinstituten zum Einsatz gelangen. Dabei können auch staatliche Förderungen wie Wohnbauförderung in Anspruch genommen werden.

Immobilienfinanzierung

Folgende Immobilienfinanzierungen können wir ihnen anbieten: Kauf einer bestehenden Immobilie wie Eigentumswohnungen, Reihen ( Häuser ) , Mehrfamilienhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser, Dachbodenausbauten, Grundstückskäufe, Kleingartenobjekte, Genossenschaftswohnungen oder Häuser, Auszahlungen von Erben, Erwerb im Wege von Zwangsversteigerungen.

Immobilienkredit

Wir holen das Beste Immobilienkredit für Sie raus! Nutzen Sie bitte unser Gratis Anfrageformular.

Finanzierungsbeispiel

Junge Familie mit Zwillingen 5 Jahre alt, wohnhaft in der Stadt suchen eine kleine aber feine Alternative mit Garten.

An Eigenmittel stehen 20.000,–€ aus verschiedenen Positionen wie Sparbuch, Lebensversicherung, Bausparen zur Verfügung. Das Objekt ein Reihenhaus mit 500 m2 Garten und Pool kosten inklusive Wohnbauförderung 175.000,–€. Die Förderung kann um monatliche Raten von 130,–€ übernommen werden. Nach Verbesserungsmaßnahmen und Kauf einer neuen Küche entstehen inklusive der Nebenkosten ein langfristiger Kreditbedarf in der Höhe von 150.000,–€, der monatlich ab 410,–€ kostet. Die derzeitigen monatlichen Mietkosten können nun in ihr Eigentums – Haus statt in Miete investiert werden und später den Kindern ausbezahlt übergeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren: 10 gute Gründe für den Immobilienkauf.