Gute Zinsen, böse Zinsen

Einfach gesagt es gibt zwei Arten von Zinsen: Sparzinsen und Kreditzinsen. Was uns bei Sparzinsen Freude bereitet, bringt uns zum Zweifeln bei Kreditzinsen: die Höhe.

Werden Sparzinsen schneller gesenkt und Kreditzinsen schneller angehoben?

Wenn ich heute zu Kunden zum persönlichen Gespräch komme, höre ich immer wieder die Aussage: Wenn die Zinsen fallen, werden die Sparbuchzinsen sehr schnell gesenkt, Kreditzinsen erst viel später oder gar nicht. Wenn Zinsen steigen, geht es mit den Sparbüchern viel langsamer und meistens nicht automatisch aufwärts, während die erhöhten Kreditzinsen sofort weitergegeben werden. Hinter vorgehaltener Hand spricht man von der sogenannten “Deppensteuer”. Übersetzt heißt dies soviel wie : “Wer nicht regelmäßig bei seiner Bank nachfragt und verhandelt bekommt schlechtere Konditionen”.

Richtige Beratung zählt

Die gute Nachricht, in den letzten Jahren hat dazu, aber auch zu anderen Themen, wie Roaming Gebühren bei Handytarifen die Europäische Union eine deutliche Verbesserung geschaffen. Die schlechte Nachricht, wir Vermögensberater treffen immer noch auf viele Kunden, die noch deutlich weniger Zinsen bekommen oder teurere Kreditzinsen bezahlen.

Es beherrscht der Obolus
seit jeher unsern Globulus.
Mit anderen Worten: Der Planet
sich primär um das eine dreht!…

…Nimmt man mir den letzten Schilling,
hab’ auch ich kein gutes Feeling.

Erste Allgemeine Verunsicherung

Genau hier setzt die neutrale Beratung von staatlich ausgebildeten gewerblichen Finandienstleistern an. Wir kennen den aktuellen Markt genau, um Ihnen die wichtigsten Schritte zu einer erfolgreichen Wirtschaftsberatung zu ermöglichen.

Ein Beispiel

Ein Kunde kauft eine wunderschöne geförderte Dachgeschoßwohnung mit Seezugang. Inklusive der Kaufnebenkosten, minus der Eigenmittel bleibt ein langfristiger Betrag von 258.000€ zu finanzieren.

Kurz bevor er den vorgelegten Kreditvertrag der Hausbank unterschreibt nimmt er Kontakt mit mir auf. Die Verhandlungen binnen drei Werktagen ergab eine geringere monatliche Kreditrate von 58€, auf die gleiche Laufzeit von 360 Monate. Die Ersparnis über die gesamte Laufzeit beträgt in diesem Fall +20.880 €.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, greifen auch Sie auf professionelle Beratung zurück und zahlen Sie keine “Deppensteuer”.


%d Bloggern gefällt das: